Direkt zum Inhalt

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung - unser Leitbild

Slogan Leitbild der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung

 

Das sind wir 
und die Menschen, 
die wir beratenWegweiser

 

Wir sind eine Gemeinschaft von über 500 EUTB-Angeboten.

Die Abkürzung EUTB bedeutet: 
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung. 
Die EUTB-Angebote sind in Deutschland. 

Die Schreib-Weise EUTB ist neu. 
Hinter der Abkürzung EUTB ist nun ein R in einem Kreis.
Das sieht so aus:   

Das bedeutet:Deutschlandkarte mit Menschen
Der Name und die Abkürzung EUTB sind geschützt.
Der Name und die Abkürzung dürfen nur 
in Verbindung mit der EUTB benutzt werden.

Die EUTB-Angebote beraten Menschen 
•    mit Behinderungen
•    ohne Behinderungen. 

 

Diese Menschen brauchen Unterstützung Mehrere Personen
für ihre volle und gleichberechtigte Teilhabe. 
Das bedeutet:     
•    Die Menschen sind mit dabei. Überall.
•    Die Menschen können mitbestimmen.
•    Dazu brauchen die Menschen Hilfe.
Wir nennen diese Menschen „Rat-Suchende“.

3 Personen

Wir beraten auch 
•    Angehörige
•    Menschen, die für die Rat-Suchenden wichtig sind.

Wir beraten unabhängig.
Das bedeutet:
Die Beratung ist ohne Einfluss von anderen.
Die Beratung kostet kein Geld. 

Die Rat-Suchenden können sich Mehrere Gebäude
ihre EUTB-Angebote aussuchen.

Dabei ist es egal
•    wo sie wohnen.
•    welche Behinderung sie haben. 

Frau mit erhobenem Zeigefinger

Das bedeutet für uns 
„Eine für alle“. 

 

Das sind unsere WerteGesetzbuch

In Gesetzen stehen Regeln und Rechte
für das Zusammen-Leben der Menschen. 

Die Menschen-Rechte sind die Grund-Lage unserer Arbeit. 

Weltkugel

Besonders wichtig sind uns 
•    die Behinderten-Rechts-Konvention 
der Vereinten Nationen (UN-BRK).
Das ist ein Gesetz für Menschen mit Behinderung. 
Das Gesetz gilt fast überall auf der Welt.
•    das Grund-Gesetz. Deutschlandflagge
Das ist ein Gesetz in Deutschland.
Das Gesetz ist für alle Menschen.
In dem Gesetz steht: 
„Niemand darf wegen seiner Behinderung 
benachteiligt werden.“ 2 Personen mit einer Landkarte

Die Rat-Suchenden bestimmen die Beratung.

Mit den Rat-Suchenden überlegen wir gute Wege.
Die Wege führen zu mehr persönlicher Teilhabe.

Wir
•    AchtenFrau mit erhobenen Zeigefinger
und
•    stärken 
die Selbst-Bestimmung der Rat-Suchenden. 
Das bedeutet für uns „Empowerment“. 

Empowerment ist ein englisches Wort.
Man spricht das Wort so: Empauerment.2 Personen strecken Fäuste zum Sieg
Das Wort steht für Dinge, die man macht, 
um mehr Selbst-Bestimmung zu erreichen.

Wir nehmen alle Rat-Suchenden an.
Mit ihren
•    Unterschieden
•    ErfahrungenMehrere Personen mit unterschiedlichen Behinderungen
•    Wünschen
•    Bedürfnissen.

 

Wir begegnen allen Rat-Suchenden 
•    auf Augen-HöheEine Person klopft anderen Person auf Schulter
•    mit Achtung
•    mit Wert-Schätzung. 


Das sind unsere Stärken

Wir sind Berater Bürosituation
•    mit Behinderung
•    ohne Behinderung. 
Wir 
•    haben eine Ausbildung. 
•    arbeiten gleichberechtigt.

Das verbindet uns:
•    unser Fach-Wissen
•    unsere Erfahrung.Beratungssituation

Der Mittel-Punkt unserer Arbeit ist:
Betroffene beraten Betroffene. 
Man nennt das „Peer Counseling“.

Wir bieten Beratung 
•    ohne Hindernisse.
•    so, wie der Rat-Suchende es braucht. 

Mehrere Personenrguppen, die verbunden sind
Das sind unsere Netz-Werke

Wir arbeiten mit anderen Angeboten zusammen. 
Das nennt man „Netz-Werke“. 
Netz-Werke sind eine Grund-Lage unserer Arbeit.
Wir lernen viel von anderen. 

Wir vernetzen uns 
•    in Städten und Dörfern
•    in den Orten der Umgebung
•    in Deutschland. Logo Fachstelle Teilhabeberatung

Die Fach-Stelle Teilhabe-Beratung hilft dabei. 
 

Wir arbeiten mit anderen Angeboten zusammen.
Diese Angebote wollen auch die
•    volle
•    gleichberechtigte 
Teilhabe der Rat-SuchendenHände, die zusammenkommen

Wir arbeiten als Partner mit diesen Angeboten.

Es gab eine Schulungs-Veranstaltung.
Die Schulungs-Veranstaltung war
•    für die EUTB
•    am 11. November 2019 
•    in Frankfurt am Main.

Bei der Schulungs-Veranstaltung Mehrere Teilnehmende gruppiert
wurde über den Text gesprochen.
Die Teil-Nehmer der Veranstaltung 
haben sich auf den Text geeinigt.
Das bedeutet:
•    Die Teil-Nehmer finden den Text gut. 
•    Die Teil-Nehmer werden sich an den Text halten.
Man sagt auch:
Der Text wurde verabschiedet.