Direkt zum Inhalt

Das Wörterbuch der selbstbestimmten Teilhabe der Fachstelle Teilhabeberatung

Icon: aufgeschlagenes Buch mit Lupe

Unter der Rubrik „Wissen“ finden Sie auf der Webseite der Fachstelle Teilhabeberatung das „Wörterbuch der selbstbestimmten Teilhabe“. Was sind Ziele und Inhalte des Wörterbuchs und an wen richtet es sich?

Zielgruppe sind alle, die an der selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit (drohenden) Behinderungen und deren Angehörigen Interesse haben. Selbstverständlich können das aber auch Menschen sein, denen an der gleichberechtigten Partizipation aller in unserer Gesellschaft gelegen ist, und die sich hierzu weiter informieren wollen.

Und so lässt sich das Ziel des Wörterbuches erläutern: Zunächst sollen die einzelnen Einträge Betroffene dabei unterstützen, die mit dem BTHG geschaffenen Möglichkeiten individueller Selbstbestimmung und Teilhabe sich zu erschließen und Ratsuchenden im Vorfeld der Beantragung konkreter Leistungen die notwendige Orientierungs-, Planungs- und Entscheidungshilfe zu geben. Das Wörterbuch trifft eine Auswahl über zentrale Leistungen für Menschen mit Behinderungen und den entsprechenden Anspruchsgrundlagen in den Sozialgesetzbüchern. Dabei wird auch auf Ressourcen anderer Lexika zurückgegriffen. Und um hier die Übersicht zu behalten, wurde eine Glossarfunktion eingerichtet.